Starke Wurzeln
gemeinsame Ziele

Europäer, Österreicher und Wiener - für mich geht all das Hand in Hand. Unsere Herkunft ist ein Glück, das wir wertschätzen müssen. Ich sehe es als unsere gemeinsame Aufgabe, dieses Glück zu erhalten und auch nachfolgenden Generationen zu ermöglichen.

Einsatz ermöglichen
Anreize schaffen

Wir alle haben unterschiedliche Talente, die uns auf unserem Weg begleiten. Die Potentiale unserer Bürgerinnen und Bürger zu erkennen, Anreize zu schaffen und die Menschen dort zu unterstützen, wo sie für sich und unsere Gesellschaft Leistung erbringen wollen, das ist das Anliegen meiner Arbeit. Für Wien.

Eindeutige Regeln
feste Grenzen

Freiheit und klare Regeln sind kein Widerspruch. Es ist unsere Aufgabe, einen Rahmen festzulegen, der Möglichkeiten und Sicherheit schafft, ohne uns Bürgerinnen und Bürger in unserer Handlungsfreiheit einzuschränken. Ich möchte so viel Freiheit wie möglich und so viel Ordnung wie nötig, um die größtmögliche Klarheit zu schaffen und Sicherheit zu geben.

Dinge zu Ende denken
und darüber hinaus

Möglichkeiten und Risiken sind Geschwister, die man oft gemeinsam antrifft. Deshalb ist es umso wichtiger, sein Handeln zu Ende zu denken. Noch bevor unser Zug aus dem Bahnhof rollt, müssen wir wissen, wohin die Reise geht. Jede Weichenstellung muss gut überlegt sein. Wir dürfen unsere Zukunft nicht irgendeinem Bauchgefühl überlassen. Ich trete für eine Politik der Vernunft ein. Für Österreich und für Wien.

Das Beste wollen
das Nötige tun

Wer das Leben der Menschen so aktiv mitgestalten darf wie ich, muss sich der enormen Verantwortung bewusst sein, die diese Aufgabe mit sich bringt. Es geht hierbei um nichts, das halbherzig erledigt werden darf. Ich bin überzeugt, dass für unsere Bürgerinnen und Bürger nur das Beste gut genug ist. Dieses Streben zur Perfektion sollte immer unser Anspruch sein, wenn es um unsere Gesellschaft geht.

Mein Weg.
Meine Geschichte.

1981

Geboren 24. Oktober 1981 in Wien

2000

2000 Matura am Gymnasium der Salesianer Don Boscos in Unterwaltersdorf

2002

Nach dem Bundesheer Studium der Philosophie an der Universität Wien und an der Université de Bourgogne in Dijon (Frankreich). 2009 Studienabschluss mit Mag.phil.
Diplomarbeit zum Download!

Danach Studium an der Executive Academy der Wirtschaftsuniversität Wien mit Abschluss Master of Business Administration
Diplomarbeit zum Download!

2006

Ab 2006 Internationaler Sekretär der Jungen ÖVP

2006

2006 bis 2008 parlamentarischer Mitarbeiter und danach Mitarbeiter im Büro des Zweiten Präsidenten des Nationalrates

2008

2008 bis 2010 Vizepräsident der Jungen Europäischen Volkspartei

2009

2009 bis 2011 Referent im Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten

2011

2011 bis 2013 Ministerratskoordinierung im Kabinett des Vizekanzlers

2013

2013 bis 2015 Generalsekretär und Mediensprecher der ÖVP

2015

Oktober 2015 bis April 2016 geschäftsführender Landesparteiobmann der ÖVP Wien

Oktober 2015 bis Dezember 2017 Stadtrat im Stadtsenat Wien

2016

Landesparteitag April 2016 Wahl zum Landesparteiobmann der ÖVP Wien mit 94,8% der Stimmen

2017

Dezember 2017 Angelobung zum Bundesminister

2017

Juni bis Dezember 2017 erneut Mediensprecher der ÖVP

2019

Dezember 2017 bis Juni 2019 Bundesminister

2019

Große Zugewinne bei der Nationalratswahl mit Gernot Blümel als Wiener Spitzenkandidat

2020

Seit Jänner 2020 Bundesminister für Finanzen

2020

Wiederwahl als Landesparteiobmann mit 96,8% der Stimmen

Das ist Gernots Geschichte.
Jetzt wird es Zeit für ein neues Kapitel.
Schreiben wir es gemeinsam.

Bitte Disclaimer bestätigen, um fortzufahren!

Ich stimme der Verarbeitung meiner hier angegebenen Daten und meiner Aktivitätsdaten in dieser Kampagne laut den Bestimmungen zum Datenschutz zur Durchführung von Kampagnen ausdrücklich zu und möchte per E-Mail über tagespolitische Themen, Aktivitäten und Veranstaltungen am Laufenden gehalten werden. Diese Zustimmung kann ich jederzeit unter [email protected] widerrufen.