Es sieht so aus als ob du einen Browser verwendest der nicht mehr unterstützt wird.
Damit Du mehr von unserer Seite hast, empfehlen wir einen aktuellen Browser zu verwenden.
×

Weltkulturerbe für Wien erhalten!

Das kulturelle Erbe Österreichs und unserer Stadt Wien ist von besonderer Bedeutung und darf nicht leichtfertig aufs Spiel gesetzt werden. Aber genau das ist bei zahlreichen rot-grünen Projekten in der Stadt der Fall: egal ob es um das Projekt am Heumarkt, die Umgestaltung des Karlsplatzes oder um die Steinhof-Gründe am Otto-Wagner-Areal geht.

Von insgesamt 1.073 Welterbestätten auf der ganzen Welt befinden sich nur 54 auf der sogenannten „roten Liste“ – darunter Wien. Fast überall sind die Gründe dafür Zerstörungen durch Kriege, bewaffnete Konflikte oder Naturkatastrophen. In Wien hingegen liegt es am politischen Unwillen und der Sorglosigkeit der rot-grünen Stadtregierung.

Kulturminister Gernot Blümel versucht deshalb mit ganz konkreten Maßnahmen, gut zu machen, was noch gut zu machen ist. Denn wir als ÖVP Wien wollen das Weltkulturerbe für Wien erhalten. Es gibt bereits erste positive Signale der UNESCO auf die Bemühungen der Bundesregierung: Die vorgeschlagenen Schritte unseres Kulturministers werden als „sinnvoll“ erachtet!

Lassen wir dem Bürgermeister Michael Ludwig mit einem Petitionsmail ein klares und kräftiges Zeichen zukommen. Das Weltkulturerbe für Wien muss erhalten bleiben, dafür soll er beim Thema Weltkulturerbe endlich Klartext reden.

Weltkulturerbe für Wien erhalten – Sprechen Sie Klartext, Herr Ludwig!

Sehr geehrter Herr Stadtrat Ludwig!

Es sollte eine Selbstverständlichkeit einer verantwortungsvollen Stadtregierung sein, kulturelles Erbe und Zukunftsentwicklung unter einen Hut zu bringen, ohne das Weltkulturerbe zu gefährden. Allerdings ist genau das beim Projekt am Heumarkt von der rot-grünen Stadtregierung verabsäumt worden.

Obwohl das Weltkulturerbe „Historisches Stadtzentrum von Wien“ gerade einmal 0,9 Prozent des Stadtgebietes umfasst, hat es Ihre Stadtregierung nicht geschafft, dieses sorgsam zu behandeln und zu schützen.

Wir fordern Sie deshalb als Bürgermeister auf, endlich Klartext zu sprechen und mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln für einen Erhalt des Weltkulturerbes in Wien zu sorgen. Kulturminister Gernot Blümel hat bereits erste Maßnahmen gesetzt, die von der UNESCO begrüßt worden sind.

Das kulturelle Erbe Wiens muss bewahrt und beschützt werden!

Mit freundlichen Grüßen